Produkt Details

Onglet Steak
Rasse: Odw. Weiderind
Landwirt: Trumpfheller/ Berg/ Hofferberth
Metzger: Landmetzgerei Urich
Gewicht: 400g

(2 Kundenrezensionen)

10,76 

26,90  / kg

Dieses Onglet Steak ist von einer Färse der Rasse Odw. Weiderind. Noch ein Geheimtipp! Mindestens 21 Tage gereift eignet sich das Onglet Steak oder Hanging Tender perfekt zum Grillen oder kurz braten. Das Besondere: Pro Rind gibt es dieses nur einmal. Es vereint das Zarte des Filets mit dem kräftigen Fleischgeschmack eines Ribeye. Gut geeignet zum Kurzbraten und Grillen (Tipp: Scharf anbraten, anschließend langsam/indirekt/Niedergarmethode durchziehen lassen). Das Onglet ist ein Steak für Kenner, Fleischliebhaber und Laras Favorite. Das Tier ist bei dem Landwirt Trumpfheller/ Berg/ Hofferberth aus aufgezogen worden. Es wurde in Bad König geschlachtet und veredelt.

Artikelnummer: 0001-002-02-0010 Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

Lieferzeit: Der Versand erfolgt Dienstags und Mittwochs, direkt nach Zahlungseingang. Die Zustellung erfolgt üblicherweise am nächsten Arbeitstag. Abweichungen durch Feiertage sind möglich.

Auswahl zurücksetzen

Onglet Steak

Beschreibung: Noch ein Geheimtipp! 21 Tage gereift – eines der französischen Metzgerstücke – also was der Metzger für sich selber behält. Ein sehr zartes und saftiges Steak mit auffallend vollem Fleischaroma. In den USA als Hanging Tender bekannt, ist es in Deutschland unter Nierenzapfen nur echten Kennern ein Begriff. Das Besondere: Pro Rind gibt es dieses nur einmal. Es vereint das Zarte des Filets mit dem kräftigen Fleischgeschmack eines Ribeye. Gut geeignet zum Kurzbraten und Grillen. Unser Tipp Scharf anbraten und anschließend langsam indirekt mit Niedergarmethode durchziehen lassen. Das Stück ist mindestens 21 Tage gereift und ist mit dem damit verbundenen Gewichtsverlust von ca. 20% ideal zum Verzehr geeignet.

Rasse: Das Odenwälder Weiderind steht wann immer es die Witterung zulässt auf der Weide. Durch die Bewegung und das langsame Wachstum kann sich ein besonders schönes, zartes und marmoriertes Fleisch ausbilden. Während der teilweise nassen und verschneiten Wintermonate kommt das Odenwälder Weiderind über die Wintermonate in den Stall, wo es bei unseren Landwirten mit dem jeweils selbst erzeugten Futter gefüttert wird.

Inhaltsstoffe: 100% Rindfleisch vom Weiderind

Haltbarkeitshinweis: 7 Tage ab Versand bei max 7°C

Landwirt: Dieses Odenwälder Weiderind stammt von einem der folgenden Landwirte: Auf dem Familienbetrieb Weiße Hube” der Familie Trumpfheller aus Bad König / Momart wird Gelbvieh gezogen. Der Familienbetrieb Peter & Jürgen Hofferberth aus Reichelsheim/ Ober-Kainsbach im Odenwald ist ein alteingesessener modern geführter Bauernhof in einem typischen Odenwälder Hubendorf. Bei Familie Hofferberth stehen Schwarzbunte mit blauem Belgier gekreuzte Rinder auf der Weide. Die Schwarzbunten sind auch unter dem Namen Simmentaler bekannt.Der Familienbetrieb Nikolaus Berg aus Fürth/ Brombach liegt an der lieblichen Bergstraße. Auf weitläufigen Weiden grasen ihre Charolais die meiste Zeit des Jahres im Herdenverband. Den Winter verbringen sie im Außenklimastall und werden mit selbst angebautem Futter versorgt. Erfahren Sie mehr über die Landwirte in der Rubrik “über uns/unsere Landwirte”.

Metzger: URiCH by MyLocalMeat – Regionaler & direkter geht´s nicht. Die Landmetzgerei URiCH in Bad König im Odenwald. Bad König liegt mitten im Wald – im Odenwald.40 Km südlich von Darmstadt und 60 Km nördlich von Heidelberg. Die sanfte Hügellandschaft ist weit ab von Autobahnen und Großindustrie dafür gesegnet mit Natur – Natur und noch mal Natur. Vielleicht kennen sie den Michelstädter Weihnachtsmarkt oder „Sound of the Forest“ das kommt von hier und jetzt auch MyLocalMeat. Fleisch direkt von der Weide zum handwerklich tätigen Schlachter & Metzger URiCH am Schloß in Bad König. Die Landwirte sind handverlesen aus der Umgebung. Das Schlachtvieh steht voll im Saft der Weidegang im Herdenverband das frische Gras und der viele Platz tun ihnen gut. Bei der Schlachtung ist der Landwirt dabei und begleitet sein Vieh – es läuft alles sehr ruhig und routiniert ab. Alles hat Zeit.Der Chef – Steffen Urich – sein Meister und der Senior der Landmetzgerei arbeiten mit Leidenschaft und enormer Erfahrung in dem seit 1836 bestehenden Familienbetrieb -im Schlachthaus. Anschließend in der Zerlegung – der Wurstküche – den Reife- und Rauchkammern. Alles aus einer Hand. Für uns ist das keine anonyme Sache. Und wir übernehmen dafür die Verantwortung wie dieses Lebensmittel entsteht. Da macht uns keiner was vor”

Gewicht n.a.
Gewicht

400

  1. (verifizierter Autor)

    5 aus 5

    Ich habe erstmalig ein Onglet probiert und war begeistert vom speziellen Geschmack und der wundervollen Zartheit des Fleisches. Es wäre schön, wenn das Fleisch von der „Silberhaut“ befreit wäre.

  2. (verifizierter Autor)

    5 aus 5

    Ein tolles Stück Fleisch das sich hervorragend grillen läst.

Geben Sie einen review ab